loader image

Psychosomatischer Dienst

Wir bieten Ihnen im Zuge Ihrer Rehabilitation in den Kliniken Valens eine psychosomatische Mitbetreuung an. Unser psychosomatischer Dienst steht allen station├Ąren und ambulanten Patientinnen und Patienten mit Zuweisung in eines unserer Fachgebiete (Neurologische,┬áRheumatologische, Muskuloskelettale, Internistisch-Onkologische, Pneumologische und Geriatrische Rehabilitation) zur Verf├╝gung.

Psychosomatische St├Ârungen sind Beschwerden, die rein organmedizinisch nicht ausreichend erkl├Ąrt und behandelt werden k├Ânnen. Belastungen durch eine gravierende Grunderkrankung, einen Unfall oder ein die Lebenssituation verschlechterndes Ereignis k├Ânnen zu verschiedenen k├Ârperlichen Beschwerden f├╝hren. Der K├Ârper gibt damit Zeichen, dass die eigene Belastbarkeit und die Problembew├Ąltigungsf├Ąhigkeit an ihre Grenzen stossen. Bei manchen k├Ârperlichen Erkrankungen steht das seelische Leid sogar im Vordergrund. Man f├╝hlt sich schlapp und freudlos, schl├Ąft schlecht, gr├╝belt st├Ąndig, erlebt verschiedene ├ängste bis hin zur Panik.

Gemeinsam mit Ihnen erfassen wir Ihre Erkrankung in Ausmass, Entstehung und Verlauf. Wir ber├╝cksichtigen zusammenh├Ąngende k├Ârperliche, seelische und soziale Bedingungen. Wir helfen Ihnen, pers├Ânliche St├Ąrken zu erkennen und krankheitsbedingte sowie die allgemeinen menschlichen Schw├Ąchen zu akzeptieren. Wir ermutigen Sie, Ver├Ąnderbares zu ├Ąndern und Unab├Ąnderliches in Ihren Lebensplan m├Âglichst gut zu integrieren. H├Ąufig kann ein vertraulich und offen gef├╝hrtes Gespr├Ąch mit einer Fachperson bereits deutlich entlastend wirken. In der Gewissheit, dass das uns Anvertraute der Schweigepflicht unterliegt, ist es m├Âglich, Dinge auszusprechen, die man sonst lieber f├╝r sich beh├Ąlt.

Kontakt:

Michaela Ackermann
Arztsekretariat Psychosomatik
T 081 303 1492
michaela.ackermann@kliniken-valens.ch